Biologische Ernährung

Wer sich für biologische Lebensmittel entscheidet, der stellt Wohlbefinden und Geschmack im Einklang mit den Zeiten und Ressourcen der Natur in den Vordergrund.

Biologische Produkte, die nur unter Verwendung natürlicher Substanzen angebaut werden, sind das Ergebnis einer nachhaltigen und streng kontrollierten Landwirtschaft. Daraus ergibt sich eine Ernährungsweise, die zu einem Lebensstil, zu einer überlegten und bewussten Entscheidung wird, die man Tag für Tag in die Praxis umsetzt.

Denn die Beziehung zwischen Lebensmitteln und Lebensqualität ist in unserer Kultur inzwischen eine verwurzelte Tatsache und beruht auf der zeitlosen Auffassung, dass zwischen Psyche und Körper eine innere Verbindung besteht.

Slow Food

Was ist biologische Landwirtschaft

“Die biologische Produktion bildet ein Gesamtsystem der landwirtschaftlichen Betriebsführung und der Lebensmittelproduktion, das beste umweltschonende Praktiken, ein hohes Maß der Artenvielfalt, den Schutz der natürlichen Ressourcen, die Anwendung hoher Tierschutzstandards und eine Produktionsweise kombiniert, die der Tatsache Rechnung tragen, dass bestimmte Verbraucher Erzeugnissen, die unter Verwendung natürlicher Substanzen und nach natürlichen Verfahren erzeugt werden, den Vorzug geben. Die biologische Produktionsweise spielt somit eine doppelte gesellschaftliche Rolle, denn sie bedient einerseits auf einem spezifischen Markt die Verbrauchernachfrage nach biologischen Erzeugnissen und stellt andererseits öffentliche Güter bereit, die einen Beitrag zum Umwelt- und Tierschutz ebenso wie zur Entwicklung des ländlichen Raums leisten.“
Definition aus der Öko-Verordnung EU 834/07

 

Folgen Sie uns und bleiben Sie immer auf dem Laufenden über unsere Neuigkeiten und neuen Produkte.

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube