Easy Bio

Ist biologisch und biodynamisch das Gleiche?

Die Ausdrücke sind zwar ähnlich, verbergen aber einige wesentlichen Unterschiede. Der neue „Easy Bio“ Beitrag erklärt sie Ihnen.

21/04/2016

Das Beachten der Anbau- und Produktionsmethoden der Lebensmittel spielt bei der Einkaufswahl eine immer größere Rolle. Deswegen ist es hilfreich, die Unterschiede zwischen biologischer und biodynamischer Landwirtschaft zu kennen, denn die beiden Welten sind zwar miteinander verbunden und ergänzen sich, sind aber nicht identisch.

Wovon sprechen wir, wenn wir „biologisch“ sagen? Die biologische Landwirtschaft setzt sich zum Ziel, die Auswirkungen auf die Umwelt so niedrig wie möglich zu halten, die Artenvielfalt zu bewahren, den Einsatz von Pestiziden und Pflanzenschutzmitteln zu vermeiden und organische Düngemittel zu verwenden, um den Boden und die Wässer zu schützen und nicht zu verschmutzen. Die Vorteile der biologischen Landwirtschaft wirken sich direkt auf die Produkte aus, die auf den Markt kommen und dann auf unserem Tisch landen. Biologische Erzeugnisse bewahren die ursprünglichen Nährwerte, werden gesünder aufbereitet und folgen dem jahreszeitlichen Anbauzyklus.

Was kommt also beim biodynamischen Anbau hinzu? Es bestehen viele Gemeinsamkeiten mit den Produktionsmodalitäten der biologischen Landwirtschaft, allerdings mit einem unterschiedlichen Zweck. Denn das Ziel der biodynamischen Landwirtschaft ist es, einen selbsterhaltenden Organismus zu schaffen, der in der Lage ist, sich selbst zu regeln. Der Boden erhält sich fruchtbar durch die Tiere, die ihrerseits mit den gedüngten Pflanzen ernährt werden, weshalb die daraus entstehenden Lebensmittel gesünder sind und ein Höchstmaß an Nährwerten bewahren.

Die Wahl, biologisch oder biodynamisch zu essen, ist keine vorübergehende Mode, denn diese Arten von Landwirtschaft werden seit Jahrtausenden betrieben und schenken dem Menschen die besten Erzeugnisse, die der Boden hervorbringen kann.

Folgen Sie uns und bleiben Sie immer auf dem Laufenden über unsere Neuigkeiten und neuen Produkte.

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube