Grün leben

SCHOKO-CUPS: EIN LUSTIGES OSTER-DESSERT!

Eine Menge Schoko-Eier und keine Phantasie? Folgen Sie diesen einfachen Schritten, um mit den Schokoladenresten eine leckere Idee zu verwirklichen.

11/04/2017

Nehmen Sie Plastikbecher und Schokolade-Eier oder deren Reste und dann frisch ans Werk, um köstliche Eisbecher herzurichten!

Es wird wärmer und sonniger und deswegen sollen auch die Süßspeisen, die wir zubereiten, der Jahreszeit entsprechend frischer und spritziger sein.

Ein fröhliches Ostermontag-Picknick auf einer Blumenwiese ist genau das Richtige für unsere bunten Nachspeisen, die Groß und Klein schmecken.

Was braucht man?

Bitterschokolade, Milchschokolade oder weiße Schokolade je nach den Resten Ihrer Ostereier, Plastikbecher oder, wenn man sie hat, Silikonförmchen für die gewünschten Eissorten, Schlagsahne und Bonbons zum Dekorieren.

Die Schokolade grob hacken, in einer antihaftbeschichteten Schüssel im Wasserbad schmelzen und dabei ständig umrühren, damit sie nicht anklebt.

Inzwischen ein Tablett nehmen und umstülpen, sodass es keine Ränder hat und mit Backpapier bedecken. Die geschmolzene Schokolade vom Herd nehmen und mit Hilfe eines Löffels in die Becher gießen und diese dann rotieren, damit die Schokolade an den Seiten anhaftet. Überschüssige Schokolade abtropfen lassen und die Formen umgestülpt auf das vorbereitete Tablett setzen. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann sehr vorsichtig mit einem Messer die Becherränder zurechtschneiden. Wieder auf den Kopf stellen, weitere 2 Stunden im Kühlschrank stehen lassen und dann aus der Form nehmen.

Jetzt kommt der kreative Teil: die Becher werden mit den verschiedenen Eis- oder Sorbet-Sorten gefüllt und zum Schluss wird das Kunstwerk  noch mit Schlagsahne-Häubchen und Bonbons dekoriert.

Folgen Sie uns und bleiben Sie immer auf dem Laufenden über unsere Neuigkeiten und neuen Produkte.

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube